Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
    Anlässlich der Kommunal- und Europawahl am 25. Mai 2014 beschloss die CDU Ruhr auf ihrem 46. Bezirksparteitag das Regionalprogramm 2014-2020 „Auf dem Weg zur europäischen Metropolregion, Chancen ergreifen-Stärken ausbauen“. Damit unterstreicht die Partei erneut ihren inhaltlichen Gestaltungswillen für das Ruhrgebiet.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
12.11.2015 | CDU Ruhr
Netzwerk für Menschen mit Behinderung der CDU im Ruhrgebiet gegründet
Hubert Hüppe MdB ruft zum Mitmachen auf
Hubert Hüppe MdB hatte zur Gründungsveranstaltung des Netzwerkes für Menschen mit Behinderung der CDU Ruhr nach Dortmund eingeladen. „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Netzwerktreffens sind Feuer und Flamme und wollen jetzt mit der Arbeit beginnen“, so Hubert Hüppe. Man wolle in der CDU Ruhr dem Grundsatz „nicht über uns ohne uns" folgen. Das Angebot richtet sich daher direkt an Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen, die Mitglied der CDU oder einer ihrer Vereinigung sind.  
Teilnehmer der Gründungsveranstaltung des Netzwerks für Menschen mit Behinderung der CDU Ruhr, u.a. mit Thorsten Hoffmann MdB und Hubert Hüppe MdB
Im Rahmen der nächsten Netzwerksitzung wird es insbesondere um das Thema „Arbeit für Menschen mit Behinderung“ gehen. Darüber hinaus wird sich das Netzwerk darüber informieren, in welchen Kreisen und Städten im Ruhrgebiet es Inklusionspläne gibt und wie es um deren Umsetzung steht. „Um die wirklichen Interessen von Menschen mit Behinderung wirksam vertreten zu können, braucht das Netzwerk viele aktive Mitglieder“, erklärt Hüppe. Interessierte können sich bei Hubert Hüppe MdB 02303 – 13348 (CDU Kreisgeschäftsstelle Unna) oder bei der CDU Ruhr unter 0209 – 91328910 (Ansprechpartner Ludger Jägers) melden.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Termine